FAQ

Welchen Kraftstoff kann ich verwenden?
  • Betanken sie ihr Honda Produkt mit bleifreiem Kraftstoff (mind. 91 Oktan ROZ). Siehe Bedienungsanleitung.
  • Tanken sie kein E-85, dieser Kraftstoff ist für Honda Industriemotoren nicht freigegeben.
  • Honda sieht keine negativen Einflüsse durch die Verwendung von Alkylat-Kraftstoffen (weitgehend frei von Benzol, Xylol, Toloul, Schwefel, Olefinen und aromatischen Kohlenwasserstoffen), eine Empfehlung werden wir derzeit jedoch nicht aussprechen. Bei der Verwendung dieser Kraftstoffe halten sie sich bitte an die Herstellerangaben. 
  • Sollte ihr Honda Industriemotor nur gelegentlich zum Einsatz kommen (>4 Wochen zwischen den Einsätzen), verwenden sie bei jedem Tankvorgang Honda Kraftstoffstabilisator.
    • Die Mindesthaltbarkeit des Honda Kraftstoffstabilisators beträgt 2 Jahre.
    • Der Kraftstoffstabilisator sorgt für gleichbleibende Kraftstoffqualität, sofern er beim Betankungsvorgang beigemischt wird.
  • Lesen Sie dazu mehr… 

 

Wie bewahre ich Kraftstoff auf?
  • Bewahren sie keinen Kraftstoff länger als 3 Monate auf, sofern er nicht mit Honda Kraftstoffstabilisator gemischt wurde.
  • Verwenden Sie unbedingt Honda Kraftstoffstabilisator bei einer längeren Standzeit.
  • Bewahren sie den Kraftstoff in einem geeigneten (ggf. GGVS, Gefahrgutverordnung Straße), sauberen und verschlossenen Kanister auf.
  • Prüfen sie das Herstellerdatum und wechseln sie Kraftstoffkanister möglichst nach 5 Jahren aus.
  • Eventuell verwendete Metallkanister müssen rostfrei sein.
  • Schützen sie den Kanister vor direkter Sonneneinstrahlung.
  • Lagern sie den Kanister kühl und trocken, vermeiden sie Temperaturschwankungen.
  • „Alten" Kraftstoff können sie an den dafür vorgesehenen Sammelstellen abgeben.
  • Lesen Sie dazu mehr… 

 

Wie warte ich mein Honda Produkt richtig?

 

  • Während des Einsatzes
    • Bei gelegentlichen Einsätzen verwenden sie Honda Kraftstoffstabilisator.
    • Planen sie eine längere Standzeit (>4 Wochen), schließen sie den Kraftstoffhahn und lassen den Motor so lange laufen, bis der Restkraftstoff aus der Schwimmerkammer verbraucht ist. Der Motor geht automatisch aus.
    • Beachten sie die Wartungsintervalle des Luftfilters (Den Wartungsplan finden sie in der Bedienungsanleitung).
  • Winter - Lagerung
    • Leeren sie den Kraftstofftank sowie die Schwimmerkammer wie in der Honda Bedienungsanleitung angegeben.
    • Belassen sie keinen Kraftsoff länger als 3 Monate im Kraftstoffsystem.
    • Vereinbaren sie einen Termin mit ihrem Fachhändler für eine Winterinspektion.
  • Lesen Sie dazu mehr… 

                                                                                                                                                           

Welche Vorbereitungen muss ich zur Lagerung treffen?
  • Den Motor nach dem Betrieb mindestens eine halbe Stunde abkühlen lassen, bevor Sie mit der Reinigung beginnen. Reinigen Sie alle Außenflächen, bessern Sie Lackschäden aus, und tragen Sie auf alle rostgefährdeten Stellen eine dünne Ölschicht auf.
  • Kraftstoff kann bei längerer Lagerung oxidieren und altern. Gealterter Kraftstoff verursacht Startprobleme und führt zu gummiartigen Ablagerungen, die das Kraftstoffsystem verstopfen können.
    Um Probleme durch gealterten Kraftstoff zu verhindern, entleeren sie den Kraftstofftank und den Vergaser über Winter oder, wenn sie den Motor längere Zeit nicht nutzen, bzw. füllen Kraftstoff-Stabilisator von Honda entsprechend der Nutzungshinweise in den frischen Kraftstoff. Siehe Bedienungsanleitung.
  • Wählen Sie einen gut belüfteten Lagerort in ausreichender Entfernung zu Geräten, die mit Flammen arbeiten, wie Heizbrennern, Wasserkochern oder Trocknern.
  • Vermeiden Sie Orte, an denen die Gefahr von Funkenflug durch Elektromotoren besteht oder Elektrowerkzeuge verwendet werden. Wenn möglich, vermeiden Sie Orte mit hoher Luftfeuchtigkeit, da diese zu Rost und Korrosion führen kann.
  • Stellen Sie das Gerät so ab, dass sich der Motor in waagerechter Lage befindet. Neigen des Motors kann zu Kraftstoff- oder Ölaustritt führen.
  • Bei Motoren mit Batterie die Batterie entfernen und an einem trockenen, kühlen Ort lagern. Die Batterie während der Stilllegungszeit des Motors einmal pro Monat laden. Dadurch verlängern Sie die Lebensdauer der Batterie.

 

Wie reinige ich den Vergaser meines Motors richtig?


Anhand unserer Trainings-Videos können Sie sich ein Bild machen, wie der Vergaser zu reinigen ist. Bitte beachten Sie, dass der der die Reinigung durchführende Betrieb über entsprechende Ausstattung, Servicedaten und ausreichend technisches Wissen verfügen sollte, ansonsten sollte der Service von einem autorisierten Honda Händler durchgeführt werden.

 

Was tun bei Startproblemen?
  • Lassen Sie altes Benzin ab und betanken Sie das Gerät mit neuem Kraftstoff, verwenden Sie vorzugsweise auch Honda Kraftstoffstabilisator
  • Sollte der Motor immer noch nicht starten, kontaktieren Sie eine autorisierte Honda-Service-Vertretung. Diese finden Sie über Servicenetz.
  • Stellen Sie den Benzinhahn auf ON bzw. OPEN.
  • Stellen Sie den ON/OFF Schalter auf ON.
  • Falls der Motor mit einer Batterie ausgestattet ist: Laden Sie die Batterie und überprüfen Sie die Sicherung, bzw. tauschen Sie sie aus.
  • Stellen Sie den Choke Hebel auf die ON-Position.
  • Falls es ein Problem mit der Zündkerze gibt:
    • Überprüfen Sie das Zündkerzenkabel und verbinden es, falls notwendig.
    • Entfernen Sie die Zündkerzenkappe. Beseitigen Sie Verschmutzungen um die Zündkerze  und entfernen Sie dann die Zündkerze.
    • Halten Sie die Zündkerze mit dem Gewinde an den Zylinder (Masse), und schauen Sie, ob während des Betätigen des Seilzugstarters ein Funke überspringt. Sicherheit: Halten Sie während dieser Überprüfung die Zündkerze, welche in den Zündkerzenstecker eingesteckt ist, ausschliesslich an dem isolierten Zündkerzenstecker fest. Ansonsten laufen Sie Gefahr der Zündspannung ausgesetzt zu sein. Wenn es einen Zündfunken gibt, setzen Sie die Zündkerze wieder ein und starten nochmals. 
  • Falls es keinen Zündfunken gibt, ersetzen Sie die Zündkerze. Sollte der Motor immer noch nicht starten, kontaktieren Sie eine autorisierte Honda-Service-Vertretung. Diese finden Sie über Servicenetz.

  

Was tun, wenn der Motor nicht zufriedenstellend läuft?

 

  • Falls es ein Problem mit der Zündkerze gibt:
    • Überprüfen Sie das Zündkerzenkabel und verbinden es, falls notwendig.
    • Entfernen Sie die Zündkerzenkappe. Beseitigen Sie Verschmutzungen um den Zündkerzensockel und entfernen Sie dann die Zündkerze.
    • …..versuchen Sie den Motor zu starten um zu überprüfen, ob es einen Zündfunken gibt. Wenn es einen Zündfunken gibt, setzen Sie die Zündkerze wieder ein und starten nochmals. 
  • Falls sich der Luftfilter zugesetzt hat: Reinigen Sie den Luftfilter oder tauschen ihn aus.
  • Falls sich der Vergaser zugesetzt hat, reinigen Sie den Vergaser. Zur Vergaserreinigung können Sie sich unser Service-Video anschauen.
  • Überprüfen Sie, ob das Ventilspiel in Ordnung ist. Falls nicht, stellen Sie das Ventilspiel noch einmal korrekt ein.
  • Prüfen Sie ob der Regler richtig eingestellt ist. Falls nicht, stellen Sie die Position noch einmal korrekt ein.
  • Sollte das Problem trotzdem noch nicht gelöst sein, kontaktieren Sie eine autorisierte Honda-Service-Vertretung. Diese finden Sie über Servicenetz.

  

Wie kann ich einen Garantieanspruch anmelden?


Falls Sie ein Problem mit dem Honda Motor Ihres Gerätes haben, können Sie eine Reparaturleistung oder einen Austausch unter Garantie fordern, sofern bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Lesen Sie dazu mehr…

  

Wie finde ich die Seriennummer auf meinem Honda-Motor?


Jeder Honda-Motor hat einen Modellcode und eine Seriennummer an der Seite eingestanzt. Der genaue Ort der Motornummer hängt vom Modell ab. Bitte lesen Sie hier mehr…